Unser Ansatz

Idee und Hintergrund

Unser Ansatz basiert auf dem interaktiven und prämierten Ausstellungsprojekt „Klang meines Körpers“ sowie langjähriger kreativtherapeutischer Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Betroffenen im stationären und ambulanten Rahmen. Er stellt die Wichtigkeit kreativen Ausdrucks und Handelns für die Prävention und die Überwindung von Essstörungen in den Vordergrund. Über kreative Medien und gemeinsames schöpferisches Tun kommen Betroffene, Risikogruppen und Angehörige mit ihren Wünschen und Sehnsüchten, aber auch Ängsten und Nöten in Kontakt und erarbeiten sich lebensnahe Lösungen – weit über die sachliche Information hinaus. Alle Medien (Ausstellungsexponate, Gedichte, Filme, Podcasts, BLOG-Beiträge, Musikkompositionen etc.), die in unserer Arbeit zum Einsatz kommen, werden konsequent gemeinsam und auf Augenhöhe mit den jeweiligen Zielgruppen entwickelt und umgesetzt.

Im Sinne dieses ganzheitlichen Ansatzes öffnen wir Räume für:

  • kreativ – künstlerisches Erleben und Gestalten
  • Begegnung und Austausch
  • Information und Aufklärung