Essstörungen

Essstörungen wie Magersucht, Bulimie oder die Binge-Eating Störung gehören heute zu den häufigsten psychosomatischen Erkrankungen im Jugendalter. Besonders Mädchen sind betroffen, aber zunehmend auch Jungen und Frauen in der Lebensmitte.

Eine Ess-Störung wird nie freiwillig gewählt. Sie ist ein unglücklicher Lösungsversuch, mit schweren Konflikten, belastenden Situationen, verletzenden Erlebnissen und intensiven Gefühlen fertig zu werden.

Umso wichtiger ist es, Essstörungen vorzubeugen, sie frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, um den Teufelskreis aus Essen / Hungern zu durchbrechen und sich auf die Suche nach den tieferen Ursachen und dem wahren Hunger zu begeben.

Comments are closed.