Willkommen bei Werkstatt Lebenshunger e.V.!

Die Werkstatt Lebenshunger e.V. geht mit kreativ-künstlerischen Projekten und Medien, niederschwelligen Einzel- und Gruppenangeboten sowie praxisorientierten Fortbildungen neue Wege im Umgang mit Essstörungen und im Bereich der Prävention. Wir freuen uns, wenn Sie als Betroffene, Eltern, Angehörige, Fachkräfte und Interessierte mitgehen und ihre Erfahrungen und Kompetenzen mit einbringen. Eine besondere Quelle für unser Arbeit sind die schöpferischen Werke von Menschen, die selbst an einer Essstörung leiden oder gelitten haben. Sie zeigen, wie eng jede Essstörung auch mit dem Hunger nach Leben verbunden ist und wie wichtig Kreativität wird, wenn Worte fehlen. 

Interaktives Ausstellungs­projekt ab Jahrgangsstufe 8

Musik- und Filmprojekt, außerschulisch ab 15 Jahren

Workshopreihe für Mädchen ab 17 Jahren und junge Frauen mit projekt­begleitendem Podcast

Chorprojekt für Mädchen und Frauen bis 35 Jahren

Ehemals Betroffene informieren und machen mit eigenen Texten Mut

„Ich halte es für sehr wichtig, dass Eltern mit diesen Problemen nicht alleine stehen, mehr Sicherheit im Umgang mit der Erkrankung gewinnen, ihre eigenen Belastungen und Ressourcen erkennen und gemeinsam mit anderen an Lösungswegen arbeiten können.“

(Dr. Vera Geisel, Schirmherrin)

Neben Informationsabenden für Eltern und Angehörige bieten wir Elternprogramme und -selbsthilfegruppen, sowie Einzelgespräche an.

Wir bieten Einzelgespräche im geschützten Rahmen, Selbsthilfegruppen, sowie kreative Projekte an.

Begleitend zu unseren Präventionsprojekten finden praxisorientierte Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte statt.